25. Oktober 2019

Eine Gala mit Strahlkraft im Kampf gegen die Armut

Am fünften November 2019 treten sie in der Phönix Halle Bad Cannstatt ins Rampenlicht: Sponsoren und Vorsitzende von Unternehmensstiftungen und berichten davon, warum sie die Stiftung Stay bei ihrem Kampf gegen die Armut unterstützen. Und Sozialunternehmer der Stay Alliance, die über Skype ihre Geschichten erzählen und davon, wie sie erfolgreiche Projekte weiterentwickeln wollen. um langfristig finanziell unabhängig zu sein. Neugierig geworden? Dann müssen Sie dabei sein! Letzte Plätze gibt es noch.

Unternehmer im Gespräch

Es ist Realität geworden. Das Versprechen von Benjamin Wolf, in zwei weiteren Ländern Netzwerke von einheimischen Sozialunternehmen, die Stay Alliances, zu etablieren.  Dank der Unterstützung der knodel foundation konnte eine Stay Alliance in Kenia aufgebaut werden. Das kenianische Team hat bereits seine Arbeit aufgenommen und inzwischen über 20  Mitglieder gewonnen. Lernen Sie diese während der „Stay the Night 2019“ kennen und erfahren Sie, was Patrick Knodel dazu bewogen hat, mit seiner Stiftung den Aufbau der Stay Alliance Kenia  und damit die Arbeit der Stiftung Stay zu unterstützen.

Limonade trinken für den Aufbau der Stay Alliance Ruanda

Seit August 2018 unterstützt der Lemonaid & ChariTea e.V. die Stiftung Stay. Die Förderung des Vereins geht direkt in den Aufbau der Stay Alliance Ruanda. Erfahren Sie, warum die Wahl des Vereins auf die Stiftung Stay gefallen ist.

Vom Ehrenamt zu Mitarbeitern

Mit der Einsetzung der Teams  einheimischer Mitarbeiter in den  Stay Alliances in Uganda, Ruanda und Kenia wird eine Verlässlichkeit der Entwicklungszusammenarbeit garantiert. Die The Schaufler Foundation aus Sindelfingen ermöglicht durch die Finanzierung von fünf Teilzeitstellen  in Stuttgart, dass die Arbeit des Aufbaus von neuen Stay Alliances geschultert werden kann. Ingo Smit, Vorstandvorsitzender der Schaufler Foundation erklärt, wie die Unterstützung der Stiftung Stay zum Stiftungszweck der Schaufler Foundation passt

Unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit – geht das?

Ja es geht. Dafür schafft die Stiftung Stay die Rahmenbedingungen und ermöglicht, dass sich die erprobten Ideen schnell skalieren lassen.
Dies geschieht durch den Auf- und Ausbau der Stay Alliances. Hier findet der Wissensaustausch zwischen den Sozialunternehmern statt. Außerdem werden die besten Ideen bei der Expansion finanziell unterstützt.

Ihre Stimme zählt.

Werfen Sie mit uns einen Blick in die Programme zur Armutsbekämpfung der Stay Alliances, die diese Skalierung gewährleisten. Drei Programme der Latek Stay Alliance in Uganda stehen in den Startlöchern und werden mit 4.000 Euro von der Stay Alliance unterstützt. Sie können mit abstimmen, welches Programm Sie am meisten überzeugt und helfen damit, dass diese Programme noch eine zusätzliche Finanzierung von 3.000  für den ersten Platz und 1000 Euro für den zweiten Platz bekommt.  

Nicht nur Arbeit, auch Vergnügen

Sie kommen nicht nur, um den Erfolg  der Stiftung Stay auf dem Weg aus der Armut zu erleben und zu feiern. Netzwerken, sich treffen und einen abwechslungsreichen Abend zu erleben, hat bei „Stay the Night“ ein ebenso großen Stellenwert. Seien Sie dabei – noch gibt es wenige Karten.

Autor