Unser erfolgreiches Pilotprojekt

LATEK ist ugandisch, genauer acholi, und bedeutet „wir sind stark“. Gemeinsam haben die Mitglieder sich für einen Namen entschieden, der nicht nur ihr Miteinander ausdrückt, sondern auch die Kraft, die ihnen ein Zusammenschluss ermöglicht.

Seit Februar 2018 ist die LATEK Stay Alliance offiziell als NGO (Nichtregierungsorganisation) registriert. Gemeinsam mit der ugandischen Organisation Platform for Labour Action (PLA) unterstützt Stay Aufbau und Ausweitung des Bündnisses.

Die LATEK Stay Alliance setzt auf das Know-how ihrer Mitglieder, insbesondere die visionäre Kraft der einzelnen Sozialunternehmer und den organisierten Austausch durch das Netzwerk.

Eigenverantwortung durch Kooperation

Der zentrale Gedanke der LATEK Stay Alliance ist das eigenverantwortliche Handeln der rund 30 Sozialunternehmer. Die Mitglieder haben vier Fachkomitees bestimmt und eine einheitliche Struktur erarbeitet, die die Zuständigkeiten innerhalb der Alliance regelt. Zudem entscheiden die Mitglieder seit April 2017 eigenständig darüber, welche Projekte gefördert werden.

Die Stay Alliance ist demokratisch und wird von ihren Mitgliedern selbst gesteuert. Es wird die Kraft von Gruppendynamik, Selbstkontrolle und Eigeninteressen genutzt, um voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen. Außerdem entsteht damit ein Wettbewerb um die beste Strategie. Darüber hinaus wird gegenseitige Kontrolle ermöglicht.

Anhand festgelegter Kriterien werden neue Mitglieder ausgewählt. Tatsächlich ist das Interesse bei ugandischen Unternehmen sehr groß, ein Teil der LATEK Stay Alliance zu werden.

Eine gemeinsame Stimme

Durch das Bündnis gelingt es den Mitgliedern, die Wirksamkeit ihrer Projekte zu verstärken und zu beschleunigen: Leistungen ergänzen sich gegenseitig, durch Abstimmung wird effektiver und professioneller agiert, Kreise schließen sich und Brücken zwischen Märkten (z. B. Landwirtschaft, Produktion, Dienstleistungen) werden gebaut. Durch diese gebündelte Kraft verschaffen sie sich auch politisch Gehör.

Endlich unabhängig von Spenden?

Ein zentrales Thema der Verbandsarbeit ist die Erarbeitung von Konzepten für finanzielle Unabhängigkeit. Wie müssen Projekte aufgebaut sein, um ausreichend Rückflüsse zu erzeugen, um sich langfristig selbst zu tragen? In intensiver Workshoparbeit wurden und werden kontinuierlich Ideen diskutiert und Erfolgsgeschichten ausgetauscht. Stay begleitet diesen hochspannenden Prozess und steht beratend zur Seite. 

“Ich erwarte von der Stay Alliance, dass sie uns zusammenbringt und eine Plattform bildet, in der wir unsere Ideen und Erfahrungen austauschen können. Es ist die erste Gelegenheit dieser Art in Uganda. Deshalb bin ich der Überzeugung, dass uns der Dachverband helfen wird, unsere Visionen für unsere lokale Organisationen zu erreichen, voneinander zu lernen und neue Ideen gut umzusetzen. Es macht uns Mut und wird uns die Kraft geben, weiterzukämpfen!“

Nsubuga Geofrey Simbwa,

National coordinator and founder of Somero, Uganda

"Ich bin Mitglied anderer Dachverbände  aber dieser ist der erste und einzige, bei dem wir wirklich selbst aktiv teilhaben können, vom ersten Tag an!"

Isaac Aranitwe

Projektleiter PLA

„Sozialunternehmer brauchen Mentoren, um so gegenseitig ihre Fähigkeiten weiter auszubauen“

Grace Mukwaya

Geschäftsführerin PLA, Uganda

“Ich erwarte, dass der Dachverband mir als Mentor dient und mir hilft, mich sowohl persönlich als auch in meiner Arbeit zu entwickeln. Ich will so meine Organisation und meine Kollaborationen vorantreiben und mehr Verbindungen knüpfen, um einen stärkeren gesellschaftlichen Einfluss zu erzeugen.”

Angela Ameso

Mitgründerin und Geschäftsführerin von Kitabu

Wie stärkt Stay die Mitgliederprojekte?

Wir fördern die Mitglieder finanziell in Form von Stipendien für die Ausbildungen von Schlüsselpersonen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Einkommen, sogenannten Multiplikatoren. Außerdem stellen wir Startkapital für vielversprechende Kleinstunternehmen und lokale Aktionsgruppen bereit. Die Stärkung zentraler Lebensbereiche für eine nachhaltige Entwicklung von Innen heraus, ist ein Kernpunkt unseres Konzeptes. Der Verband entscheidet selbst über die Vergabe der Stipendien, stimmt diese Entscheidung jedoch zuvor mit Stay ab.

Wie stärkt Stay die Stay Alliance?

Wir stellen finanzielle Mittel für Workshops und Fortbildungen zu speziellen Themen wie Entwicklungszusammenarbeit, Verwaltung und Personal bereit. Außerdem unterstützen wir die Ausschussarbeit, die kontinuierlich stattfindet. Und wir beraten auf Nachfrage bei der Projektplanung und -umsetzung.

 

Mitgliederversammlung

netzwerken, austauschen, entwickeln

zu den Mitgliedern und ihren Projekten

Gemeinsam machen wir gute Ideen zu erfolgreichen Unternehmen

Armut überwinden, Abhängigkeiten beenden: Sozialunternehmer in Uganda haben Ideen, wie das gelingen kann. Die LATEK Stay Alliance hilft ihnen, aus diesen Ideen tragfähige Business-Konzepte Weiterlesen